Logo Collie und Co
Hundeschutzhof Collie und Co., ...das etwas andere Tierheim

Banner

Unsere Arbeitsweise

Zu unserer Arbeitsweise kann man maßgeblich sagen, dass unsere Tiere auf unserem kleinen, sehr familiäre geführten Schutzhof leben. Auf diesem Schutzhof finden Hunde eine Zuflucht, die, aus welchen Gründen auch immer, ihr Zuhause verlassen mussten.

Für viele dieser Hunde ist unser Schutzhof der letzte rettende Anker vor oftmals unhaltbaren Lebensumständen. Viele unserer Schützlinge wurden gequält, misshandelt und manche sogar brutal missbraucht. Viele dieser Hunde können leider gar nicht mehr in neue Familien vermittelt werden, da sie schwer gestört sind oder gar keinen Kontakt mehr mit dem Menschen zulassen.

Aber auch diese Hunde brauchen ein Zuhause. Auch sie brauchen ein warme Plätzchen zum Schlafen und Ausruhen, Futter und Wasser und sie brauchen Liebe, Verständnis und zu guter Letzt Achtung und Respekt.

Für alle diese Hunde möchten wir ein Zuhause bieten, aber wir bieten auch oftmals zum Glück nur ein vorübergehendes Zuhause. So haben wir auch immer Hunde die jung, gesund und auch psychisch stabil genug sind, um noch eine Chance in einer neuen Familie zu bekommen.

Da auch unsere Vermittlungshunde „sehr nahe bei uns wohnen“ und so gut es eben geht ins Familienleben auf dem Schutzhof mit einbezogen werden, lernen wir sie vor der Vermittlung sehr gut kennen und müssen uns nicht auf das verlassen, was man uns von ihnen erzählt hat. Wenn jetzt jemand zu uns kommt und sagt, ich suche einen Hund, der diese oder jene Eigenschaften haben soll, dann können wir in den allermeisten Fällen sehr schnell klären, ob ein Hund zu ihnen passt oder nicht. Durch diese Arbeitsweise kommen nur sehr wenige Hunde zu uns zurück, während man sonst sehr oft den Spruch hört: „Einmal Tierheim, immer Tierheim“. Es ist wirklich sehr oft so, dass Hunde nur von Menschen adoptiert werden, weil sie gerade so süß aussehen und sich vielleicht gerade von ihrer besten Seite zeigen. Zu Hause merkt man dann oftmals, dass das ausgewählte Tier überhaupt nicht zu einem passt und man sich irgendwie etwas ganz anderes vorgestellt hat. Der unweigerliche Weg ist dann leider oftmals wieder zurück ins Tierheim und genau das möchten wir unseren Hunden ersparen! Deshalb wählen wir sehr genau aus, welche Menschen zu unseren Hunden passen und es finden auch „Kontrollen“ statt, bei denen die neuen Menschen dann erst einmal zu Hause besucht werden.

Manchen Menschen ist das unverständlich und sie reagieren mit Ablehnung, wenn sie von diesen „Kontrollen“ hören, die eigentlich gar keine richtigen „Kontrollen“ sind, sondern meist nur ein nettes Gespräch bei einer Tasse Kaffee. Wir werden aber auch weiterhin auf diese „Vorgespräche und Kontrollen“ bestehen, und wer Tiere mag, der wird auch sicherlich nachvollziehen können, wie wichtig sie sind, es handelt sich ja schließlich um ein lebendiges Wesen, über dessen Schicksal wir bei einer Vermittlung entscheiden. Gedeih oder Verderb liegt also in unseren Händen und diese Verantwortung ist oft schwer zu tragen.



jetzt spenden